Ostern 2017: Alles neu macht der Februar … zumindest bei den Postkarten

Alles neu macht eigentlich der Mai. Jedoch liegt Ostern selten im Mai. Daher müssen wir eher in die „Puschen“ kommen. Die Vorarbeiten für die Osterbrunnen werden daher in der Regel in den Wintermonaten erledigt.

Und da es ein gutes Angebot bei einer Online-Druckerei gab, konnten wir nicht widerstehen. Zu unserem 15. Osterbrunnen-Jubiläum leisten wir uns neue Postkarten: neue Motive, neues Format und sogar postkonform verschickbar.

Die guten Stücke sind ab sofort gegen eine kleine Spende in der Agentur Büttner (ehemals „Quelle“) und im Lebensmittelgeschäft Christa Hartmann erhältlich.

Mit dem Erwerb einer Karte unterstützen Sie das Langenwetzendorfer Osterbrunnen-Team. Der Erlös wird genutzt, um wichtige Anschaffungen gegenzufinanzieren. Dazu zählen beispielsweise Farben, Lacke, Bänder, Stoffe, Draht und alles, was man sonst noch so für den Osterbrunnen samt Zubehör benötigt. Es fließt 1 : 1  zurück in die Osterbrunnen und die Ideen für „Drumherum“. Denn bekanntlich kann das Projekt auf keinerlei Unterstützung durch öffentliche Gelder zählen. Alles läuft unter rein privatem Engagement.

Aber jetzt Schluss mit der Eigenwerbung! Wir wollen Sie nicht länger auf die Folter spannen. Im Nachgang können Sie sich einen Überblick über die neuen Postkartenmotive verschaffen. Gefällt Ihnen eines, dann wissen Sie ja jetzt, wie sie es ergattern können:

Postkarte: Osterbrunnen im Park

Postkarte: Osterbrunnen am Anger

Postkarte: Langenwetzendorfer Osterbrunnen – Anger & Park

Postkarte: Osterbrunnen im Park im Frühling und im Schnee

Postkarte: Osterbrunnen in Ostthüringen

Postkarte: Langenwetzendorf (von vielen gewünscht und zeitlos)