Steckbrief der Langenwetzendorfer Osterbrunnen

steckbrief-osterbrunnen-langenwetzendorf

  • Anzahl: 2 Stück
  • Standzeit: voraussichtlich zwei Wochen
    • Aufbau: Donnerstag vor Gründonnerstag (eine Woche vor Ostern)
    • Abbau: Montag nach Ostermontag (eine Woche nach Ostern)
    • Hinweis: Je nach Erhaltungszustand können die Osterbrunnen auch länger stehen. Das Team versucht immer, die Brunnen so lange es geht zu halten. Auf der Website wird eine Verlängerung so schnell wie möglich bekanntgegeben. Auch wird informiert, wenn es Probleme gibt.
  • Seit: 2002 (im Park) bzw. 2003 (am Anger)
  • Verantwortlich: die Senioren und Jugendlichen der Begegnungsstätte in Langenwetzendorf
  • Parkplätze: vorhanden
    • Am Parkareal einige wenige Parkplätze (vor allem für die Anwohner)
    • Aber kaum 100 m weiter steht der Penny-Parkplatz zur Verfügung
    • Der Anger wurde als Buswendeschleife ausgebaut. Es stehen zwar auch hier Parkplätze zur Verfügung, doch ist der Anger ebenfalls problemlos fußläufig vom Penny-Parkplatz aus zu erreichen (ca. 500 m)
  • Anzahl an Eiern: weit über 2000 Stück
    • Brunnen im Park: ca. 1500 Eier
    • Brunnen am Anger: ca. 450 Eier
    • sowie eine unbestimmte Anzahl X im Gelände (Büsche, Eierbäume, …)
  • Besonderheiten:
    • Eine mittlerweile recht große Hasenschar tummelt sich auf dem Gelände. Unterstützt werden die Osterhasen von den treuen Hennen aus der Legefraktion.

 

Die Gemeinde Langenwetzendorf (Kreis Greiz/Thüringen) schmückt sich seit dem Jahre 2002 in der Osterzeit mit zwei liebevoll gestalteten Osterbrunnen. Einer der Osterbrunnen steht im Park, der andere Osterbrunnen befindet sich am Anger. Anders als in Franken werden die Langenwetzendorfer Osterbrunnen bereits am Donnerstag eine Woche vor Gründonnerstag aufgestellt. Von da an können die Brunnen mindestens 14 Tage bewundert werden – wenn es die Witterung und der Erhaltungszustand zulassen auch länger, denn leider sind die „echten“ Osterbrunnen vergänglich.

Auf der Website „Osterbrunnen in Langenwetzendorf“ kann man dagegen die „virtuellen“ Osterbrunnen das ganze Jahr über bewundern und auch die verschiedenen Jahre miteinander vergleichen. Hier wird ebenso deutlich, dass sich die Langenwetzendorfer jedes Jahr etwas neues ausdenken. So kamen bereits vor einigen Jahren ein paar Osterhasenfiguren hinzu. Mittlerweile versammelt sich rund um die Langenwetzendorfer Osterbrunnen wahrscheinlich Thüringens größte Osterhasenschar.

Die Idee für diesen Osterschmuck brachten die Langenwetzendorfer Senioren 2001 von einer Osterbrunnenrundfahrt in Franken mit. Dort wurde beschlossen, dass dieser Schmuck dem Ort gut zu Gesicht stände. Im Jahr darauf wurde mit vereinten Kräften von jung und alt der erste Langenwetzendorfer Osterbrunnen aufgestellt und diese Tradition in den darauffolgenden Jahren fortgesetzt. Die Langenwetzendorfer Osterbrunnen ziehen jedes Jahr viele Besucher von nah und fern an. Einige kommen auch, um sich Anregungen für einen Osterbrunnen in ihrem Ort zu holen. So kommt es, dass in Thüringen immer mehr Gemeinden diesen Brauch aufgreifen, sodass man für eine Osterbrunnenrundfahrt nicht mehr unbedingt ins Fränkische fahren muss.