Ostern 2020

Update 15.03.2020:
Das Corona-Virus macht uns einen Strich durch die Osterbrunnen-Saison. In Thüringen sind bis Ende April alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern verboten. Bei allen anderen Veranstaltungen wird um sorgsame Prüfung gebeten, ob sie wirklich notwendig ist.
Ein Osterbrunnen ist zwar eine schöne Sache, aber definitiv nicht lebensnotwendig. Die Gesundheit aller geht vor und im Moment lautet das Gebot der Stunde, das Ansteckungsrisiko vor allem für Ältere und Kranke so weit wie es geht zu minimieren. Wir möchten dazu unseren Beitrag leisten.
Wir werden daher weder den Osterbrunnen noch die Osterhasenschar im Park aufbauen. Einen kleinen Ostergruß wird es vermutlich dennoch geben, sodass der Park nicht ganz trist über Ostern ist. Versprochen!
Wir sehen uns dann 2021 wieder! Bleibt bis dahin gesund!

Euer Langenwetzendorfer Osterbrunnen-Team

 

Anfang Januar 2020 herrschen in Deutschland eher frühlingshafte Temperaturen, denn Eis und Schnee. Ob es dieses Jahr noch einmal so richtig Winter wird oder es doch bis Ostern so mild bleibt, vermögen die Meteorologen nicht zu prognostizieren. Vielleicht haben wir Ostern Sonnenschein. Doch ein vorösterlicher Wintereinbruch würde uns auch nicht wirklich überraschen. Wir haben mittlerweile alles an Wetterkapriolen durch, können wir doch auf 18 erfolgreiche Osterbrunnen-Saisons zurückblicken. Ja, genau 18 Mal machen wir diesen Wahnsinn nun schon mit. Im echten Leben wäre das Kind jetzt volljährig, dürfte Auto fahren und steckte womöglich mitten in der Ausbildung.

Doch genug in Erinnerung geschwelgt! Schauen wir uns die harten Fakten für 2020 an!

Im Chinesischen Kalender beginnt 2020 mit den letzten Wochen des Erde-Schwein-Jahres und geht dann Mitte Februar in das Metall-Ratte-Jahr über. Für uns Europäer klingt das jetzt nicht nach dem ganz großen Los. Doch die Chinesen sehen das etwas anders. Bei ihnen steht das Nagetier für Bodenständigkeit, Intelligenz und Hartnäckigkeit. Unterstützung verspricht außerdem das Metall, das wiederum mit Durchhaltevermögen und finanziellem Erfolg assoziiert wird. Kurzum: So schlecht klingt das eigentlich nicht und 2020 wird genauso gut oder schlecht wie 2019. Das liegt letztlich immer im Auge des Betrachters und wie er das Glas sehen möchte: Ist es halbvoll oder halbleer?

Ob die Briten in diesem Jahr tatsächlich die EU verlassen, dafür will nach dem ganzen Brexit-Rumgeeiere niemand mehr die Hand ins Feuer legen. Allerdings haben Harry und Meghan direkt Anfang Januar den Dienst bei der Queen quittiert. Der Megxit erschüttert das Vereinigte Königreich derzeit schwerer.

Am 8. Mai feiern wir den 75. Jahrestag der Deutschen Befreiung und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges und im Oktober auch direkt 30 Jahre Wiedervereinigung. Aber alle Welt wird im November auf die USA blicken und sich Fragen: Werden die Amerikaner Donald Trump als Präsident abwählen? Hoffentlich, dem Planeten wäre es jedenfalls zu gönnen.

Richard von Weizsäcker, der ehemalige Bundespräsident, wäre in diesem Jahr am 15. April 100 Jahre alt geworden. Es gibt aber noch eine ganze Reihe von anderen namhaften Persönlichkeiten, wo ein großes Jubiläum ansteht. So steht 2020 ganz im Zeichen des großen Ludwig van Beethovens, dem Komponisten der „Ode an die Freude“, bei dem sich am 17. Dezember der Geburtstag zum 250. Mal jährt. Uns tangiert weniger die Musik als die Schmiedekunst. Am 24. September ist der Todestag des russischen Goldschmiedes Peter Carl Fabergé. Er ging in die Geschichte als Schöpfer der wundervollen und prächtigen Fabergé-Eier am russischen Zarenhof ein.

Und damit haben wir doch direkt eine Überleitung zu den wichtigsten Daten, die die Langenwetzendorfer Osterbrunnen bzw. unsere „Ostereier-Ausstellung“ betreffen:

Ostern liegt 2020 etwas früher als 2019. Das Wetter kann bereits schön sein, muss es aber nicht. Ob die Natur schon so wundervoll grün ist wie letztes Jahr? Da konnte man ja von Tag zu Tag dem Ergrünen des Parks zusehen. Aber vielleicht gilt auch die alte Weisheit „Weihnachten im Klee – Ostern im Schnee!“ Lassen wir uns überraschen. Was uns nicht überraschen wird, sind jedenfalls die Aufbau- und Abbau-Daten.

Der Zeitplan für den Aufbau der Osterbrunnen ist damit genauestens festgelegt. Wir bauen den Osterbrunnen im Park am Donnerstag vor Gründonnerstag auf. Das ist der  02. April 2020. Die Osterbrunnen bleiben wie gewohnt bis eine Woche nach Ostersonntag stehen. Das ist der 19. April 2020. Anders als im letzten Jahr haben wir in diesem Jahr nicht ganz so viel Druck, die Areale zu beräumen. Bis zum Maifeuer sind es ein paar Tage hin.