Dem Brunnen im Park die Osterkrone aufgesetzt

Artikel aus dem Allgemeinen Anzeiger für Zeulenroda/Greiz vom 19. März 2008

Alt und Jung fördern die Tradition

allgemeiner-anzeiger-2008-03-19

Stephanie Albert, Max Fülle, Maria Ehlert, Vanessa Baumann,
Vanessa Lötzsch und Jenny Walter haben fleißig beim
Bemalen der Ostereier für die Osterkrone des
Brunnens im Langenwetzendorfer Park geholfen (Artikel und Foto: Eckold)

Langenwetzendorf (de). Die ständigen Nutzer der Begegnungsstätte in Langenwetzendorf haben auch in diesem Jahr den Brunnen im Park traditionsgemäß mit einer selbst angefertigten Osterkrone geschmückt.

Jedes Jahr wird eine Woche vor dem Grün-Donnerstag vor Ostern die Osterkrone aufgesetzt, dies war vor Ort von der Leiterin der Einrichtung Kerstin Schuster zu erfahren und daran rüttelt auch das Wetter nicht. Zahlreiche Schaulustige verfolgten mit bangen Blicken auf die vorbei ziehenden Regenwolken das Geschehen rings um den Brunnen. Schnell war die Krone mit Unterstützung kräftiger Arme auf den Brunnen gesetzt, hier und da wurden noch bunt bemalte Osterei angebracht, Schleifen gebunden, die Osterhasengruppen aufgestellt, diese wurden auch sogleich von den anwesenden Kindern bestaunt. Die Kleinen nahmen auf den Bänken der Osterhasenschule Platz und der Osterhasennachwuchs wurde in Augenschein genommen.

„Jedes Jahr erweitern wir die Osterhasenfamilien zur Freude der Kinder und bessern durch Witterungseinflüsse aufgetretene Schäden aus. Das bedeutet unzählig geleistete Arbeit an den Nachmittagen in der Begegnungsstätte“, weiß Kerstin Schuster zu berichten. Immerhin wurden wieder zirka 1600 bemalte Ostereier in die Krone eingesteckt, davon wurden 1000 Stück neu bemalt. Stolz ist Kerstin Schsuter auf den Zusammenhalt von Jung und Alt in der Begegnungsstätte, während sich die Senioren zum Kaffee-Kränzchen treffen, helfen die Mädchen der Einrichtung oft und gern. „Hier macht alles Freude, wir kennen uns alle untereinander und verstehen uns mit den Senioren richtig gut. Wir organisieren auch das Osterfeuer und gemeinsame Grillabende in den Sommermonaten“ erzählen Stephanie Albert und Jenny Walter.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

2008-presse-langenwetzendorfer-osterbrunnen-gehen-in-verlaengerung‘Wetzendorfer Osterbrunnen gehen in die Verlängerung
(Artikel für die Ostthüringer Zeitung eingereicht am 27.03.2008 (unveröffentlicht)):
Für das Wochenende ist deutlich besseres Wetter angekündigt. Der Frühling kommt zurück. Ein Grund mehr, die Langenwetzendorfer Osterbrunnen im Park und am Anger noch bis zum 6. April stehen zu lassen. Durch die „Tiefkühlung“ der letzten Tage sind sie bestens erhalten. …
2008-presse-langenwetzendorfer-osterspaziergangLangenwetzendorfer Osterspaziergang
(Erschienen im Amtsblatt für die Gemeinde Langenwetzendorf: Ausgabe 03/2008):
Die Tradition zum Schmücken der Osterbrunnen hat sich in den vergangenen Jahren auch in unserer Region verbreitet. Nach Anfängen in Bernsgrün und Wöhlsdorf haben wir vor sechs Jahren unseren ersten Brunnen gestaltet. Auf den Marktplätzen in Hohenleuben und Auma kamen dann imposante Osterbrunnen dazu. …